Freitag, 16. März 2012

Tiefbauarbeiten

4 Tage hat es nun gedauert, bis die Tiefbauarbeiten (Baustraße und Sandplatte) durch die Fa. Bähre abgeschlossen werden konnten. Wundersamer Weise kam es zu keinen weiteren Zwischenfall, wie es uns bei dem Kanalübergabeschacht passiert ist. Es hat zumindest jeder damit gerechnet, dass es doch noch ein unplanmäßigen Bodenfund geben wird.
Dafür hat sich aber herausgestellt, (gegen dem zuvor erstellen Bodengutachten) dass der Mutterboden nicht 40cm stark ist, sondern teilweise sogar bis zu 80cm. Ärgerlich, da das Kosten sind, die wir nicht eingeplant hatten, aber was soll man machen.... Die genaue Berechnung liegt uns noch nicht vor, aber man spricht von ca. 220 m³ die nachher dann Abtransportiert wurden. Ein kleiner Rest von dem Mutterboden ist auf dem Grundstück verblieben.   
Am Donnerstag war noch der Vermesser vor Ort und hat die Feinabsteckung des Hauses gemacht.

Montag

Montag

Montag

Montag

Dienstag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Donnerstag (So ein großen Sandkasten wird Joris wohl nicht mehr bekommen.) ;-)

Donnerstag (Auch die Markierungen des Vermesser wurde genau unter die Lupe genommen...)